Life Kinetik Trainings - kleine Übungen, große Wirkung

  

Die Trainingsbausteine

  • Bewegungs- und Trainingslehre
  • Funktionelle Anatomie
  • Moderne Gehirnforschung
  • Funktional-Optometrie

 

 

Die Trainingsbereiche umfassen folgende Themen

  • Training der flexiblen Körperbeherrschung
  • Training des visuellen Systems
  • Training der kognitiven Fähigkeiten


Was können Sie erwarten?


Jede Menge Lachen, Spaß und Freude!
Das Life Kinetik Bewegungsprogramm schafft neue Vernetzungen zwischen den
Gehirnzellen und erhöht somit auf höchst amüsante Weise den Handlungsspielraum in allen
Lebensbereichen. Dabei ist es völlig egal, ob die Teilnehmer 5 Jahre oder 80 Jahre alt sind.

 

Für wen ist das Training geeignet?

 

Die Antwort hierauf ist einfach: FÜR ALLE.

Es gibt keinen Lebensbereich, in dem es nicht sinnvoll wäre die Hirnleistung zu verbessern. Das Schöne: Mütter trainieren mit ihren Kindern, Opas mit ihren Enkeln und keiner ist besser oder schlechter.

Alle stehen im Training vor den gleichen Herausforderungen.

Was das Training im Einzelnen bringt finden sie im Folgenden

Training für:


Das synaptische Modell


Diese Gehirneinteilung ist die Grundlage für das synaptische Modell, steht aber in keiner Verbindung mit den anatomischen Teilen des Gehirns. Sie soll lediglich ein Erläuterungsmodell für Teile des Gehirns darstellen, die bestimmte Körperteile beeinflussen und umgekehrt für Bewegungen bestimmter Körperteile, die Teile des Gehirns aktivieren.

Kevin Haase
FlyerBetriebe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 237.0 KB